Goldwert Rechner

Ob Sie den Goldverkauf planen oder sich einfach nur über den aktuellen Wert eines Schmuckstücks informieren möchten, mit Hilfe des Goldrechners ermitteln Sie innerhalb weniger Sekunden den tagesaktuellen Materialwert Ihrer Stücke.

Um ein möglichst genaues Ergebnis zu erzielen, sollten Sie zunächst die Qualität und das Gewicht des Materials bestimmen. Anschließend geben Sie nur noch die Werte in die entsprechenden Eingabefelder des Goldrechners ein und starten die Berechnung.

Gold

999er /24 kt
916er /22 kt
900er /21,6 kt
750er /18 kt
585er /14 kt
333er /8 kt
Zahngold (750er)

Silber

999er
925er
900er
835er
830er
800er
625er

Platin

999er
950er
750er

Palladium

999er
950er
500er
Edelmetallwert:
0,00€

Der Wert kann bis zur tatsächlichen Auswertung abweichen

Wie bestimme ich die Goldqualität?

Bei Schmuckgold handelt es sich vorwiegend um Goldlegierungen. Der Materialwert wird dabei vom Feingoldanteil (Feingehalt) bestimmt. Echtgoldene Schmuckstücke tragen in der Regel einen Goldstempel mit der Feingehalt Zahl, den sogenannten Feingehaltstempel (Punzierung). Er befindet sich häufig an der Innenseite eines Schmuckstücks oder direkt am Verschluss. Hier kann der Gebrauch eines Vergrößerungsglases oder einer Lupe hilfreich sein.

Gut zu wissen: Die Anbringung des Feingehalts an Schmuckstücken ist in Deutschland nicht gesetzlich vorgeschrieben. Wenn sie erfolgt, muss sie allerdings den Vorgaben des Feingehaltgesetzes (FeinGehG) folgen. So ist für die Punzierung etwa die Angabe in Promille vorgeschrieben. Daher besteht der Feingoldstempel stets aus einer dreistelligen Zahl. Zulässig ist jede mögliche Goldlegierung und damit auch jede Punzierung mit einem Feingehalt von mehr als 333 Teilen pro Tausend. In Deutschland sind für Schmuckstücke aber vor allem die drei folgenden Goldlegierungen gebräuchlich:

  • 333 – Feingoldgehalt 33,3 Prozent
  • 585 – Feingoldgehalt 58,5 Prozent
  • 750 – Feingoldgehalt 75,0 Prozent

Selbstverständlich können Sie mit dem Goldrechner ebenso 999er oder 900er Feingold oder Zahngold berechnen.

Wie bestimme ich das Gesamtgewicht

Der nächste Schritt zur Ermittlung des Materialwerts Ihrer Edelmetalle ist das Wiegen. Sie können dafür eine Briefwaage oder eine Küchenwaage nutzen. Am besten eignen sich Geräte mit Digitalanzeige. Wenn Sie verschiedene Goldlegierungen vorliegen haben, wiegen Sie diese bitte getrennt.

Ich finde keinen Stempel

Sollten Sie an Ihrem Schmuckstück keinen Feingehaltstempel finden, könnte es sich möglicherweise um Alt- oder Bruchgold handeln. Manchmal sind alte Schmuckstücke stark beschädigt und teilweise ist der Feingehaltsstempel verloren gegangen. In diesem Fall ist eine professionelle Wertanalyse unerlässlich. Bei GoldlosGlücklich erfolgt diese unverbindlich im Rahmen der kostenlosen Angebotserstellung.

Der Stempel enthält keine dreistellige Zahl

Wenn Sie an Ihrem Schmuckstück einen Stempel finden, der von der oben beschriebenen dreistelligen Punzierung abweicht, muss das nicht unbedingt heißen, dass das Ihnen vorliegende Material wertlos ist. Es gibt weltweit eine Vielzahl verschiedener Punzierungen, einige davon historisch indiziert. Um den Wert solcher Stücke zu bestimmen, ist ebenfalls eine professionelle Wertanalyse nötig. Allerdings kann ein solcher Stempel auch bedeuten, dass es sich lediglich um vergoldetes Material handelt. Indikatoren dafür sind Stempel mit dem Schriftzug „double“ oder „americaner“. Im Zweifel wenden Sie sich einfach an das erfahrene Team von GoldlosGlücklich. Nutzen Sie hierfür unseren kostenlosen Rückrufservice.

Gold zurück Garantie
Sollten Sie unser Angebot ablehnen, schicken wir Ihnen Ihre unversehrten Wertsachen umgehend zurück.

100% Gold zurück Garantie von GoldlosGlücklich
100% Kostenloser Versand von GoldlosGlücklich

Kostenloser Versand
Der Versand Ihrer Edelmetalle ist für Sie kostenlos, auch wenn Sie sich später doch noch gegen einen Verkauf entscheiden sollten!